Archiv der Kategorie: Fußball Nachwuchs

Saisonrückblick 2016/17

Die Saison 2016/17 ist nach den letzten beiden Spielen der Herrenmannschaften beendet. Beide Mannschaften hatten von Anfang an große Probleme zu Erfolgen zu kommen. Die 1. Mannschaft hatte den Weggang von 7 wichtigen Spielern zu verkraften und musste sich, mit neuen jungen Spielern, erst an die raue Luft im Spielbetrieb gewöhnen. In der ersten Saisonhälfte hagelte es teils deftige Niederlagen die Schlimmes befürchten ließen. Aber die Feldmann – Truppe erholte sich erstaunlich schnell und schaffte gegen Ende der 1. Halbserie eine ungeschlagenen Serie von 5 Spielen. In der 2. Halbserie haben sich die Mannen um Käpt`n L. Rehn, trotz des sehr schmalen Spielerkaders, gesteigert und nur 3 Niederlagen kassiert. Wobei die Schlappen in Wurgwitz und Reinhardtsdorf mehr unserer schlechten Chancenverwertung als besseren Gegnern zu verdanken waren. Am Ende erreichten die Chemiker einen mehr als verdienten 6. Tabellenplatz.
Bei unserer 2. Mannschaft ging es von Anfang an gegen den Abstieg. Die Truppe um das Trainerduo Horn/Heimbold hatte, wie die 1. Mannschaft, das ganze Jahr mit einer schwierigen Personaldecke zu kämpfen. Umso erfreulicher ist es, das mit einem starken Endspurt (5 Spiele ohne Niederlage) der Klassenerhalt gesichert werden konnte.
Der Verein möchte sich bei allen Spielern, Trainern und Verantwortlichen bedanken, für die am Ende, trotz manch schwieriger Situationen, zufriedenstellende Saison.
Zum Schluss ein kleiner Ausblick auf die kommende Spielzeit, allen Unkenrufen zum Trotz werden wir wieder 2 Männermannschaften im Punktspielbetrieb haben. Zur Zeit haben sich nur 3 Spieler von den Chemikern verabschiedet.

Rückblick Hallensaison F – Junioren 2016/2017

Rückblick Hallensaison F-Junioren 2016/17geschrieben von Guido Hamisch

Zumeist 20-23 Kinder der Jahrgänge 2007 bis 2009, darunter 6 Mädchen (davon 4 im Spielbetrieb) konnten wir zu unserem Hallentraining auf nur einer Hallenhälfte begrüßen. Auch einige G-Junioren waren neugierig und konnten sich bei uns erste Eindrücke des F-Trainings holen.
Trainiert wurde wie auf dem Rasen mit vielen Ballkontakten, 1 gegen 1, geringen Wartezeiten, vielen kleinen Fußballspielen und vor allem mit ganz viel Spaß.
An 7 Terminen konnten sich unsere Kicker in 8 Mannschaften bei Turnieren mit ihren Altersgenossen messen.
Am 11.12.16 haben wir in Radeberg mit einer gemischten Truppe den 7. Platz von 12 Mannschaften erkämpft. Weiter ging es am 08.01.17 mit dem 4. Platz in der Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft in Pirna-Copitz.
In der Margon-Arena am 14.01. haben wir uns mit einem spektakulären Platzierungsspiel (6:1) gegen Wachau den 7. Platz gesichert.
Das Highlight der Winter-Saison war das Turnier in Radeberg am 15.01. Unsere Spielerinnen und Spieler sind ohne Niederlage und ohne Gegentor bis ins Finale vorgestoßen und mussten sich erst dort im Neunmeterschießen geschlagen geben.
Am 28.01 ging es wieder nach Radeberg, dort konnten unsere Kicker ihren Neunmeter-Fluch brechen und sich einen 7. Platz verdienen.
Das erste Heimturnier am 29.01 wurde mit einem 6. Platz bei 10 Teilnehmern beendet.
Den Abschluss bildete am 04.02. das zweite heimische F-Turnier, bei dem 17 unserer Spieler in zwei altersgemischten Mannschaften im Modus „Jeder gegen Jeden“ gegen 6 weitere Mannschaften antraten und sich in jeweils sieben Spielen Platz 6 und 7 holten.
Nicht nur als Mannschaft, sondern auch ganz individuell konnten unsere im Vergleich „immer kleineren“ Fußballspieler andere Mannschaften und Trainer überzeugen.
Anthony Hartert war am 04.02.17 bester Torwart.
Jenny Schiller verdiente sich am 15.01 und am 29.01 die Auszeichnung als beste Spielerin.
Henrik Hamisch schoss sich am 15.01 zum besten Torschützen und wurde am 04.02. bester Spieler.
Weiter so und vielen Dank für die vielen schönen Momente.

Die Trainer und Betreuer der F-Junioren des SV Chemie Dohna.

Guido Hamisch Thomas Liebing Ronny Eberth Jens Schleehahn Jan Matschke

Hallenkreismeister 2017 D-Junioren

Nur einen Tag nach der 1. Männermannschaft der Dohnaer, folgten die ältesten Kleinfeldspieler – die D 1 – Jugend – den Großen auf den Thron.

Im ersten Spiel der Endrunde trafen wir auf die Sportfreunde des SV Struppen, die nach eigenem Bekunden schon sehr froh waren, die Endrunde erreicht zu haben. Es sollte aber für die Struppener Freunde noch viel besser kommen. In einem sehr verhaltenen und teilweise zerfahrenen Spiel gingen beide Mannschaften mit je einem Punkt vom Spielfeld. Was war los? Keine Ahnung.

Klare Ansage des Trainerteams in der Kabine, Besinnung auf die eigenen Stärken?! Lange Pause bis zum nächsten Spiel in der Gruppenrunde. War das gut oder eher problematisch? Das Spiel gegen die 1. von Stolpen lief besser, wurde aber trotzdem nur mit einem 1 : 0 gewonnen. Das folgende Spiel gegen Empor Possendorf endete wiederum nur mit einem 1 : 1 Unentschieden. War hier der Wurm drin? Nach der Wahrnehmung aller Beteiligten eigentlich nicht. Erklärungen? Wenig mehr als, „Wir machen es uns selbst schwer“ fiel uns allen nicht ein.

O.K., Halbfinale erreicht und nun los. Gesagt, getan. Denkste, Puppe.  Nach der regulären Spielzeit stand es 0 : 0 und es ging in´s 7 – Meterschießen. Eine der großen Leistungsträgerinnen verschoss und es ging weiter mit dem Zittern und Bangen. Am Ende stand es 2 : 1 für Dohna und wir waren im Finale.

Die Sportfreunde aus Struppen verloren ihr Halbfinale gegen die Mannschaft des SV Empor Hartmannsdorf, welche somit unser Finalgegner war. Die Struppener gewannen dann völlig verdient ihr Spiel um Platz 3 gegen die Spielvereinigung Dorfhain – Pretzschendorf.

Im Finale wurden dann wieder die Leistungen abgerufen, die diese Mannschaft so sehr auszeichnet. Ein klarer 4 : 1 Sieg gegen die Kicker aus Hartmannsdorf war völlig verdient und die beiden Trainerfreunde Martin Schekar (SV Empor Hartmannsdorf) und Stefan Lange (SV Chemie Dohna) konnten mit dem Ergebnis gut umgehen.

Den Spielerinnen, Spielern und nicht zuletzt dem Trainerteam einen „Herzlichen Glückwusch“ zum Erfolg, den es seit mehr als 7 Jahren nicht gegeben hat.

 Euer Mike und der Vorstand

Übungsleiterempfang 2016

Liebe Sportfreunde, liebe Übungsleiter,
wir, der Vorstand des SV Chemie Dohna, laden alle unsere Übungsleiter zu einer gemütlichen Weihnachtsfeier im Sportheim Dohna am Freitag, 18.11.2016 ab 18.00 Uhr, recht herzlich ein. Wir würden uns über Euer zahlreiches Erscheinen sehr freuen. Die Kosten für Speisen übernimmt an diesem Abend der Verein! Wir wünschen uns einen Abend in vorweihnachtlicher Stimmung mit Gelegenheit zum Austausch untereinander und Spaß beim Kegeln! Bringt dazu bitte passendes Schuhwerk mit.
Bis dahin und mit sportlichen Grüssen.
Udo Andre´
Präsident

Nachruf Frank Gladrow

Nach langer Krankheit kam der Tod nicht plötzlich, nicht unverhofft. Trotzdem nehmen wir ihn jetzt zutiefst erschüttert zur Kenntnis.
Am 22.08.2016 verstarb Frank Gladrow unser langjähriger Partner und Freund.
Herr Frank Gladrow hat unseren Verein über Jahrzehnte als treuer Partner in unseren Werbe- und Sponsoringaktivitäten begleitet. Ohne Frank Gladrow wäre der SV Chemie Dohna an mancher finanziellen Hürde gescheitert und wäre heute bei Weitem nicht so in der Lage, seinen Aufgaben nachzukommen. Verschiedene Vorstände haben Frank über die vielen Jahre als zuverlässigen Partner, stets engagierten Menschen ja sogar als Freund kennengelernt und geachtet.
Trotz das oder gerade weil seine Lebenszeit nur noch eng bemessen war, setzte er unseren Verein bis zuletzt höchst uneigennützig in die Lage, die Sportwerbung zukünftig in die eigenen Hände zu nehmen. Dafür gebührt ihm höchste Anerkennung und Dank.
Wir trauern gemeinsam mit seinen Angehörigen um den herben Verlust und werden ihn in Gedanken immer bei uns haben.
Der Vorstand des SV Chemie Dohna e.V.

Trainingsbeginn Nachwuchs

G – Junioren:     Mi.: 24.08.2016 17:00 Uhr

F2 – Junioren:   Mo.: 01.08.2016 17:00 Uhr und Mittwoch

F1 – Junioren:   Mo.: 01.08.2016 17:00 Uhr und Mittwoch

E2 – Junioren:   Mo.: 01.08.2016 17:00 Uhr und Donnerstag

E1 – Junioren:   Do.: 11.08.2016 17:00 Uhr und Donnerstag

D2 – Junioren:  Di.: 02.08.2016 17:00 Uhr und Donnerstag

D1 – Junioren:  Di.: 02.08.2016 17:00 Uhr und Donnerstag

C – Junioren:     Mi.: 03.08. 17:30 Uhr in Gorknitz,

                                   Freitag 16:30 in Dohna

Ein kleiner Saisonrückblick des SV Chemie Dohna

logo_chemie_dohna_breit

Unsere 1. Männermannschaft hat auch in dieser Saison den Aufstieg wieder nicht geschafft. Ein unerklärlicher Einbruch in den letzten Wochen verdarb den Chemikern alle Aufstiegshoffnungen, so dass am Ende der undankbare 2. Platz heraussprang. Trotzdem kann man mit der abgelaufenen Saison einigermaßen zufrieden sein. Der souverän erspielte Hallenkreismeistertitel und der 6 : 1 Finalsieg gegen Freital im Kreispokal machten den Chemikern die Enttäuschung über den Nichtaufstieg erträglich. Ein kleiner Saisonrückblick des SV Chemie Dohna weiterlesen

Vereinsfest 60 Jahre Chemie Dohna

Programm Vereinsfest 2016


Das diesjährige Vereinsfest des SV Chemie Dohna e.V. steht ganz im Zeichen des Jubiläums „60 Jahre Sportverein Chemie Dohna e.V.“
Das Vereinsfest erstreckt sich über zwei Wochenenden von

– Freitag, den 17.06. bis Sonntag, den 19.06.2016 und
– Samstag, den 25.06. bis Sonntag, den 26.06.2016 .

Folgendes Programm ist geplant :

Freitag, 17.06.2016
ab 16:00 Uhr : ESB-Cup Fußball Alte Herren
anschließend gemütliches Beisammensein und Lagerfeuer

Samstag, 18.06.2016
ab 09:00 Uhr : Volleyball -Turnier Volkssportmannschaften
ab 14:30 Uhr : Fußball -Turnier der Betriebsmannschaften unserer Sponsoren
ganztägig : Familiensportfest mit Preiswettbewerb im Torwandschießen und bei Volleyballaufschlägen
ab 18:00 Uhr Begrüßung der Sponsoren
bis 24:00 Uhr: Tanzabend mit Disko und Lifemusik

Sonntag, 19.06.2016
ab 09:00 Uhr : Fußball-Nachwuchsturnier G-Junioren
13:00 Uhr : Saisonabschluss Punktspiel 2. Männermannschaft Fußball
15:00 Uhr : Saisonabschluss Punktspiel 1. Männermannschaft Fußball
bis ca. 21:00 Uhr : gemütliches Beisammensein zum Saisonabschluss

Samstag, 25.06. und Sonntag, 26.06.2016
ab 09:00 Uhr
bis ca. 19:00 Uhr : Fußball-Sommerturniere der Nachwuchsmannschaften F- / E- / D- / C-Junioren

Vereinsfest 60 Jahre – Helfer gesucht

Liebe Eltern, Vereinsmitglieder, Verwandte und Bekannte,

wir, der Vorstand, bitten um Mithilfe zu unserem diesjähriges Vereinsfest.
Leider schaffen wir es nicht, alles allein zu stemmen.
Wir brauchen Eure Unterstützung.

Gesucht werden, Leute auf freiwilliger Basis, die sich am 18.06.2016, zu unserem Familiensportfest, die Standbetreuung „Torwand schiessen“ sowie „Volleyball“ kümmern.

Weiterhin wird die Betreuung des Bierwagens und des Grills am 19.06.2016 gesucht, damit all unsere Besucher unseres 60. jährigen Jubiläums genug zum essen und zum trinken haben.

Bitte tragt euch in die nebenstehende Liste mit Namen und Mannschaft ein.

Am 24.03.2016 findet unsere nächste Sitzung statt und wir hoffen das wir bis
dahin ein paar Leute gefunden haben, die Zeit und Lust haben das Ganze mit zu unterstützen und unvergesslich zu machen.

Für weitere Rückfragen könnt ihr gern Romy Lange unter 0172/3483728 oder roga1975@aol.com kontaktieren. Einträge über das Gästebuch werden auch gelesen.

Euer Vorstand

Futsal-Hallenlandesmeisterschaft

Eine beeindruckende Leistung zeigte unsere 1. Mannschaft bei der Endrunde der Futsallandesmeisterschaft am 07.02.2016 in Görlitz, die bald zu einer Sensation geführt hätte.

Aber von vorn.

Teilnehmer waren die 4 Sieger der Vorrunde (SG Handwerk Rabenstein Landesklasse; FSV Grün-Weiß Klaffenbach Kreisoberliga; SG Leipziger Verkehrsbetriebe Kreisoberliga; FV Dresden 06 Laubegast Landesklasse; Gastgeber NFV Gelb-Weiß Görlitz 09 Landesliga und der beste 2. aller Vorrunden die SV Chemie Dohna Kreisoberliga).

Wir waren mit Laubegast und Leipzig in der Gruppe B.  In der Vorrunde spielten unsere Jungs als erstes gegen Laubegast. Unsere Truppe spielte gegen den Favoriten sehr selbstbewusst auf und führte 2:0 und hatte die Chancen vorzeitig die Entscheidung herbeizuführen. Laubegast zog das Tempo etwas an und kam in Folge zum 2:2 Ausgleich. Kurz vor Schluss erziehlte René die Führung zum 3:2. Leider hatten wir schon 5 Fouls auf unserm Konto und das 6. wurde mit Strafstoß geahndet und somit konnten die Laubegaster noch ausgleichen.

Das 2. Vorrundenspiel gewannen wir gegen Leipzig verdient mit 2:1 und belegten somit den 2. Tabellenplatz in der Gruppe B.

In der Gruppe A belegte Görlitz souverän den 1.Platz und war somit unserer Gegner im Halbfinale.

Da bahnte sich fast eine Sensation an. Wir führten lange mit 1:0. Durch ein unglückliches Eigentor kam Görlitz zum 1:1 Ausgleich. Görlitz zog nun das Tempo an. Was allerdings unsere Jungens dort an spielerischer und kämpferischer Leistung auf das Parkett brachten war sensationell. Der SV Chemie Dohna hatte die Landesligamannschaft am Rande einer Niederlage. 4 mal Aluminium

verhinderte unsere erneute Führung. Durch eine kleine Unachtsamkeit 2 Minuten vor Ultimo in unserer Abwehr und auch einer feinen Einzelleistung des Görlitzer Spielers kam der hohe Favorit noch zu einem glücklichen 2:1 Sieg und somit ins Endspiel.

Das Spiel um den 3. Platz bestritten wir gegen die  Landesklassenmannschaft von Rabenstein. Nach einem 1:3 Rückstand erkämpften sich unsere Jungs noch ein 3:3. Die Entscheidung musste jetzt vom Punkt aus fallen. Jede Mannschaft stellte 3 Schützen. Stefan Büttner verwandelte seinen 6m Ball sehr sicher. Gegen den ersten von Rabenstein blieb Tobias Petereit Sieger. Auch Sebastian Hennig als 2. Schütze verwandelte eiskalt. Tobias ließ sich auch vom 2. Schützen der Rabensteiner nicht beirren und hielt. Das war der 3. Platz.

Im Endspiel besiegte Görlitz die Laubegaster mit 3:2.

Herzlichen Glückwunsch an Eric Klose, Stefan Büttner, Tobias Petereit, Mike Karnat, Sebastian Hennig, Marcel Krebs, René de Hurbal und natürlich unserem Trainer Robin Feldmann der die Jungs taktisch und kämpferisch hervorragend eingestellt hat.

Standbetreuung zum Weihnachtsmarkt

Der Vorstand dankt allen, die sich am Stand unseres Vereins engagiert haben, um den Weihnachtsmarkt mit zu gestalten und Chemie Dohna zu präsentieren.

Es waren dabei: Hans-Jürgen Irmscher, Frank Seidel, Jörg Liske, Frank Oelke, Michael Marle, Michael Müller, Mike Neidert, Romy Lange, Eilen Liske, Anett Strohbach, Marko Mehnert, Christoph Dittrich, Anke und Marie Gretschel, Peter und M. Hirsch und  Bodo Pallmer.

Udo Andre