Archiv der Kategorie: Fußball Nachwuchs

Neues zur B-Jugend Spielgemeinschaft

Die Jungs der Spielgemeinschaft schwitzen bereits seit 31.07. zur Vorbereitung auf das kommende Spieljahr. Dabei stellte sich der neue Trainer, Gerd Schenk, seitens vom SV Chemie Dohna kommend, den Jungs vor.
Zur Vorbereitung auf das erste Pflichtspiel hat sich das Trainergespann ein paar Höhepunkte einfallen lassen. Neben Testspielen gegen Teams aus anderen Kreisen, wartet auch ein gemeinsames Wochenende zur Teambildung im Albert-Schwarz-Bad auf die Jungs.

Hier die Übersicht unserer Termine:

Sonntag, den 05.08. – Testspiel – in Dohna
SpG Gorknitz/Dohna – SV Lipsia 93 Eutritzsch

Dieses Spiel endete mit einem knappen 2:1 Sieg für unsere Gäste aus Leipzig. Bei sommerlichen Temperaturen wurde 3×30 min gespielt. Dabei konnte sich das Trainergespann einen aktuellen Überblick über den Fitness- & Spielzustand der Mannschaft bilden. Besonders in den ersten 30 Minuten konnten die Jungs das neue Spielsystem gut umsetzen. Die Führung durch Nico Gatsche war der Lohn für eine gute erste Halbzeit.

Sonntag, den 12.08. – Testspiel – in Kalkreuth (Rasen)
SpG Kalkreuth/Ebersbach – SpG Gorknitz/Dohna – Spielbeginn: 10.30 Uhr

Freitag, den 17.08. – Tespiel – in Freital (Rasen)
FV B/W Stahl Freital – SpG Gorknitz/Dohna – Spielbeginn: 18.30 Uhr

Wochenende 18./19.08. – Zelten im Albert-Schwarz-Bad

Turniere am 15.06.18 und 23.06.18

Am 15.06.2018,

findet ab 17:00 Uhr das „Klaus Fischer Gedenkturnier statt“.

Teilnehmer: LSV Gorknitz, SV Sachsen Mügltztal, Dorfhainer SV, SV Einheit Radeberg und der Gastgeber SV Chemie Dohna

Am 23.06.2018,

ab 11:00 Uhr beweisen Dohnaer, Heidenauer und weitere Betriebsmannschaften ihr fußballerisches Können auf dem Kunstrasenplatz.

Teilnehmer u.a.: Karl Köhler Bau, Theo Förch GmbH, SPS Schiekel Dohna,  System Plast Dohna

ordentliche Mitgliederversammlung 2018

Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung 2018 des Sportvereins Chemie Dohna e.V.

Die ordentliche Mitgliederversammlung 2018 des Sportvereins Chemie Dohna e.V. findet am Donnerstag, den 22.03.2018, um 20:00 Uhr im Vereinsheim Am Robisch 8a in 01809 Dohna statt.

Hierzu laden wir alle Mitglieder recht herzlich ein. Die Mitgliederversammlung ist unabhängig von der Anzahl der anwesenden Mitglieder beschlussfähig. Auf §14 (2) der Satzung wird hingewiesen, wonach für minderjährige Mitglieder das Stimmrecht durch einen Erziehungsberechtigten ausgeübt wird.

Die Tagesordnung wird wie folgt bekannt gegeben :

  1. Begrüßung
  2. Wahl des Versammlungsleiters und des Protokollführers
  3. Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung
  4. Feststellung der vorläufigen Tagesordnung, Bekanntgabe der ergänzenden Anträge zur Tagesordnung (§14(8) Satzung), Feststellung der endgültigen Tagesordnung
  5. Berichte der Abteilungen in der Reihenfolge Fußball, Volleyball, Zwergensport, Badminton, Billard
  6. Bericht des Vorstandes, nachfolgend Anfragen, Diskussionen hierzu
  7. Bericht des Schatzmeisters, nachfolgend Anfragen, Diskussionen hierzu
  8. Bericht der Kassen- und Rechnungsprüfer, nachfolgend Anfragen,    Diskussionen hierzu
  9. Entlastung der Kassen- und Rechnungsprüfer
  10. Entlastung des Vorstandes
  11. Wahl des Vorstandes
  12. Wahl des erweiterten Vorstandes
  13. Wahl der Kassen- und Rechnungsprüfer
  14. Weitere Anfragen der Mitglieder, abschließende Diskussion
  15. Verabschiedung

Wir freuen uns auf Euer zahlreiches Erscheinen.

Mit freundlichen Grüßen

Der Vorstand

Aufruf zum Arbeitseinsatz am 22.11.2017

Am Mittwoch, den 22.11.2017 möchten wir Teilrodungen am Hang hinter dem Kunstrasenplatz vornehmen.

Hiermit möchten wir alle Mitglieder des SV Chemie Dohna e.V. dazu aufrufen, den Verein bei diesen Arbeiten zu unterstützen. Die Arbeiten sollen um 9.00 Uhr beginnen. Der SV Chemie Dohna e.V. freut sich über jeden Einzelnen, der den Verein damit unterstützt, sei es auch nur für wenige Stunden.

Bitte bringt, wenn möglich, Handwerkszeug wie z.B. Garten-, Astschere, Handschuhe, Stiefel, …   und viel Lust mit.

Jeder der uns dabei unterstützen möchte, sollte sich bis zum 17.11.2017 bei Romy unter 0172/3483728 oder beim Vorstand anmelden, damit wir ordentlich planen können.

Der SV Chemie Dohna e.V. bedankt sich bereits jetzt bei allen Freiwilligen, die bereit sind den Verein zu unterstützen.

Zudem besteht zum dem Einsatz die Möglichkeit den Zusatzbeitrag lt. Satzung zu vermeiden oder aus dem Wege zu gehen.

Der Vorstand

Vereinstag 2017

Information zum diesjährigen Vereinstag des Sportvereins am 19.08.2017

Anlässlich der Saisoneröffnung im Wettkampfbetrieb Fußball findet am Sonnabend, den 19.08.2017 das diesjährige Vereinsfest des SV Chemie Dohna e.V. im Burgstadion Am Robisch 8a in 01809 Dohna statt.

Folgendes Programm ist seitens des Vereins geplant :
ab 09:00 Uhr : Volkssport-Volleyball -Turnier
Heimspiele der Fußball -Nachwuchsmannschaften

ab 13:00 Uhr : 1. Heimspiel der 2.Männermannschaft Fußball

ab 15:00 Uhr : 1. Heimspiel der 1.Männermannschaft Fußball

ab 18:00 Uhr : Gemütliches Beisammensein mit Disco und Tanz

ca. 22:00 Uhr : Gewinnausgabe Tombola
Beginn Losverkauf Tombola um 9:00 Uhr

Alle Vereinsmitglieder und Sponsoren sind herzlichst eingeladen. Auch Nichtmitglieder sind gern gesehene Gäste !

Saisonrückblick des Dohnaer Nachwuchses 2016/2017

Saisonrückblick G – Jugend

Die Gruppe der jüngsten Kicker hat in der abgelaufenen Saison ständig Verstärkung durch neue Mitstreiterinnen und Mitstreiter erfahren. Ab Schluss standen im Schnitt wieder 15 – 17 Kinder auf dem Platz und haben gezeigt, dass es Spaß macht, sich an der frischen Luft sportlich zu betätigen, gemeinsam zu lernen mit dem runden Leder umzugehen und auch in den Spielen und Turnieren immer wieder ein kleines Stück besser zu werden. Die Kids haben in der – in Form von Einzelturnieren ausgetragenen – Kreismeisterschaft einen guten 11. Platz belegt und bei vielen Spielen gezeigt, was sie schon gelernt haben. Der krönende Abschluss war der 2. Platz beim Traditionsturnier des VfL Pirna Copitz am 24.06.2017.
Einen großen Dank vor allem auch nochmals an alle Eltern, welche die Trainer und Kinder sehr oft unterstützt haben und teilweise für die Zukunft den Weg als Übungsleiter in den Verein gefunden haben.

Das Trainerteam um Maik & Mike

Saisonrückblick F-Jugend

Gestartet sind wir mit 16 Kindern verteilt auf 2 Mannschaften, konnten uns jedoch über regen Zulauf freuen, so dass wir die Saison mit 25 Spielern beendet haben.
Unsere Trainingsziele Dribbling, Zweikampf, Schnelligkeit und Ballkontrolle haben wir mit viel Spielanteil vermittelt und damit bei vielen den Spaß am Fußball geweckt.
Im Spielbetrieb war es uns wichtig, dass jeder Spieler seine Einsatzzeit bekommt und einen möglichst großen Spielanteil hat. Mit einer fairen, ballorientierten, flexiblen und individuellen also unkonventionellen Spielweise beeindruckten wir so manchen „großen Gegner“ und Trainer.
Das unser Konzept aufgeht, konnten wir in den Sommerturnieren in Borthen (2.Platz), Kreischa (1. Platz) und in dem überregional besetzten Turnier in Dittmannsdorf (7. Platz von 16) beweisen.
In der Kreisliga sicherten wir uns den 7. Platz, in der Kreisklasse den 8. Platz.

Für die F-Jugend des SV Chemie Dohna

Guido Hamisch

Schwere erste Saison bei den E-Junioren.

Unsere „kleinen“ E-Junioren hatten eine schwere erste Saison in dieser Altersklasse zu absolvieren. In vielen Spielen musste man meist gegen ältere Gegenspieler antreten und sich dadurch an ein körperbetonteres Spiel gewöhnen. Trotzdem stellen sich erste Erfolge ein. Es wurden über siebzig Tore in der Saison erzielt und so auch Gegner von der Tabellenspitze geärgert. Vor allem bei den Turnieren in der Halle und auch unter freiem Himmel, wurden super Ergebnisse erzielt, welche für die nächste Saison viel Positives erwarten lassen.

Saisonrückblick der D1-Junioren……..oder…… wenn dich der Verletzungsteufel heimsucht.

Der Start der D1 Junioren hätte nicht besser beginnen können. Stabiler zweiter Platz in der Kreisliga A Tabelle mit ständigem Wechsel zur Tabellenspitze. Im Turnier von Radeberg die Silbermedaille. Gewinn des Titels Hallenkreismeister 2017 in Pirna Copitz. Alles lief prima die Rückrunde begann und das Schicksal nahm in Summe seinen Lauf. Aus dem wunderbar harmonierenden Team von 11 Spielern und Spielerinnen wurde eine Mittelfeldspielerin durch die Pubertät aus der Mannschaft rausgerissen, eine Schulterverletzung und eine Knieverletzung beendeten die Saison für einen Verteidiger frühzeitig. Unser Tormann fiel auch für einen längeren Zeitraum nach einer Operation aus. Um unsere Ligaspiele sauber zu Ende spielen, zu können halfen uns Kinder der D2 und der E1 aus. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank. Wir beenden unsere Saison in der Kreisliga A auf einem respektablen 3. Platz und begeben uns in das Abenteuer Großfeld C-Jugend.

C-Junioren mit durchwachsener Saison

Mit viel Optimismus startete die SpG Dohna/ Gorknitz der C-Junioren in die Saison 2016/17. Aus den ersten vier Spielen konnten drei Siege eingefahren werden. Dann kam jedoch ein Einbruch, der sich kaum erklären lässt. Die junge Mannschaft verlor erst den Faden, dann ihr Selbstvertrauen. Trotz intensiven Trainings blieben Erfolge weiter aus. Auch die personelle Situation machte ständige Umstellungen auf Schlüsselpositionen erfoderlich. Die Mannschaft konnte sich so nicht richtig einspielen. Zum Ende jedoch war eine Stabilisierung und folglich eine Steigerung eingetreten, die wieder zu Punkten führte. Zum Saisonabschluss konnte ein überzeugender Freundschaftsspielsieg errungen werden, der Mut für die neue Saison macht.

Eure Trainer wünschen schöne Ferien!

Saisonrückblick 2016/17

Die Saison 2016/17 ist nach den letzten beiden Spielen der Herrenmannschaften beendet. Beide Mannschaften hatten von Anfang an große Probleme zu Erfolgen zu kommen. Die 1. Mannschaft hatte den Weggang von 7 wichtigen Spielern zu verkraften und musste sich, mit neuen jungen Spielern, erst an die raue Luft im Spielbetrieb gewöhnen. In der ersten Saisonhälfte hagelte es teils deftige Niederlagen die Schlimmes befürchten ließen. Aber die Feldmann – Truppe erholte sich erstaunlich schnell und schaffte gegen Ende der 1. Halbserie eine ungeschlagenen Serie von 5 Spielen. In der 2. Halbserie haben sich die Mannen um Käpt`n L. Rehn, trotz des sehr schmalen Spielerkaders, gesteigert und nur 3 Niederlagen kassiert. Wobei die Schlappen in Wurgwitz und Reinhardtsdorf mehr unserer schlechten Chancenverwertung als besseren Gegnern zu verdanken waren. Am Ende erreichten die Chemiker einen mehr als verdienten 6. Tabellenplatz.
Bei unserer 2. Mannschaft ging es von Anfang an gegen den Abstieg. Die Truppe um das Trainerduo Horn/Heimbold hatte, wie die 1. Mannschaft, das ganze Jahr mit einer schwierigen Personaldecke zu kämpfen. Umso erfreulicher ist es, das mit einem starken Endspurt (5 Spiele ohne Niederlage) der Klassenerhalt gesichert werden konnte.
Der Verein möchte sich bei allen Spielern, Trainern und Verantwortlichen bedanken, für die am Ende, trotz manch schwieriger Situationen, zufriedenstellende Saison.
Zum Schluss ein kleiner Ausblick auf die kommende Spielzeit, allen Unkenrufen zum Trotz werden wir wieder 2 Männermannschaften im Punktspielbetrieb haben. Zur Zeit haben sich nur 3 Spieler von den Chemikern verabschiedet.

Rückblick Hallensaison F – Junioren 2016/2017

Rückblick Hallensaison F-Junioren 2016/17geschrieben von Guido Hamisch

Zumeist 20-23 Kinder der Jahrgänge 2007 bis 2009, darunter 6 Mädchen (davon 4 im Spielbetrieb) konnten wir zu unserem Hallentraining auf nur einer Hallenhälfte begrüßen. Auch einige G-Junioren waren neugierig und konnten sich bei uns erste Eindrücke des F-Trainings holen.
Trainiert wurde wie auf dem Rasen mit vielen Ballkontakten, 1 gegen 1, geringen Wartezeiten, vielen kleinen Fußballspielen und vor allem mit ganz viel Spaß.
An 7 Terminen konnten sich unsere Kicker in 8 Mannschaften bei Turnieren mit ihren Altersgenossen messen.
Am 11.12.16 haben wir in Radeberg mit einer gemischten Truppe den 7. Platz von 12 Mannschaften erkämpft. Weiter ging es am 08.01.17 mit dem 4. Platz in der Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft in Pirna-Copitz.
In der Margon-Arena am 14.01. haben wir uns mit einem spektakulären Platzierungsspiel (6:1) gegen Wachau den 7. Platz gesichert.
Das Highlight der Winter-Saison war das Turnier in Radeberg am 15.01. Unsere Spielerinnen und Spieler sind ohne Niederlage und ohne Gegentor bis ins Finale vorgestoßen und mussten sich erst dort im Neunmeterschießen geschlagen geben.
Am 28.01 ging es wieder nach Radeberg, dort konnten unsere Kicker ihren Neunmeter-Fluch brechen und sich einen 7. Platz verdienen.
Das erste Heimturnier am 29.01 wurde mit einem 6. Platz bei 10 Teilnehmern beendet.
Den Abschluss bildete am 04.02. das zweite heimische F-Turnier, bei dem 17 unserer Spieler in zwei altersgemischten Mannschaften im Modus „Jeder gegen Jeden“ gegen 6 weitere Mannschaften antraten und sich in jeweils sieben Spielen Platz 6 und 7 holten.
Nicht nur als Mannschaft, sondern auch ganz individuell konnten unsere im Vergleich „immer kleineren“ Fußballspieler andere Mannschaften und Trainer überzeugen.
Anthony Hartert war am 04.02.17 bester Torwart.
Jenny Schiller verdiente sich am 15.01 und am 29.01 die Auszeichnung als beste Spielerin.
Henrik Hamisch schoss sich am 15.01 zum besten Torschützen und wurde am 04.02. bester Spieler.
Weiter so und vielen Dank für die vielen schönen Momente.

Die Trainer und Betreuer der F-Junioren des SV Chemie Dohna.

Guido Hamisch Thomas Liebing Ronny Eberth Jens Schleehahn Jan Matschke

Hallenkreismeister 2017 D-Junioren

Nur einen Tag nach der 1. Männermannschaft der Dohnaer, folgten die ältesten Kleinfeldspieler – die D 1 – Jugend – den Großen auf den Thron.

Im ersten Spiel der Endrunde trafen wir auf die Sportfreunde des SV Struppen, die nach eigenem Bekunden schon sehr froh waren, die Endrunde erreicht zu haben. Es sollte aber für die Struppener Freunde noch viel besser kommen. In einem sehr verhaltenen und teilweise zerfahrenen Spiel gingen beide Mannschaften mit je einem Punkt vom Spielfeld. Was war los? Keine Ahnung.

Klare Ansage des Trainerteams in der Kabine, Besinnung auf die eigenen Stärken?! Lange Pause bis zum nächsten Spiel in der Gruppenrunde. War das gut oder eher problematisch? Das Spiel gegen die 1. von Stolpen lief besser, wurde aber trotzdem nur mit einem 1 : 0 gewonnen. Das folgende Spiel gegen Empor Possendorf endete wiederum nur mit einem 1 : 1 Unentschieden. War hier der Wurm drin? Nach der Wahrnehmung aller Beteiligten eigentlich nicht. Erklärungen? Wenig mehr als, „Wir machen es uns selbst schwer“ fiel uns allen nicht ein.

O.K., Halbfinale erreicht und nun los. Gesagt, getan. Denkste, Puppe.  Nach der regulären Spielzeit stand es 0 : 0 und es ging in´s 7 – Meterschießen. Eine der großen Leistungsträgerinnen verschoss und es ging weiter mit dem Zittern und Bangen. Am Ende stand es 2 : 1 für Dohna und wir waren im Finale.

Die Sportfreunde aus Struppen verloren ihr Halbfinale gegen die Mannschaft des SV Empor Hartmannsdorf, welche somit unser Finalgegner war. Die Struppener gewannen dann völlig verdient ihr Spiel um Platz 3 gegen die Spielvereinigung Dorfhain – Pretzschendorf.

Im Finale wurden dann wieder die Leistungen abgerufen, die diese Mannschaft so sehr auszeichnet. Ein klarer 4 : 1 Sieg gegen die Kicker aus Hartmannsdorf war völlig verdient und die beiden Trainerfreunde Martin Schekar (SV Empor Hartmannsdorf) und Stefan Lange (SV Chemie Dohna) konnten mit dem Ergebnis gut umgehen.

Den Spielerinnen, Spielern und nicht zuletzt dem Trainerteam einen „Herzlichen Glückwusch“ zum Erfolg, den es seit mehr als 7 Jahren nicht gegeben hat.

 Euer Mike und der Vorstand

Übungsleiterempfang 2016

Liebe Sportfreunde, liebe Übungsleiter,
wir, der Vorstand des SV Chemie Dohna, laden alle unsere Übungsleiter zu einer gemütlichen Weihnachtsfeier im Sportheim Dohna am Freitag, 18.11.2016 ab 18.00 Uhr, recht herzlich ein. Wir würden uns über Euer zahlreiches Erscheinen sehr freuen. Die Kosten für Speisen übernimmt an diesem Abend der Verein! Wir wünschen uns einen Abend in vorweihnachtlicher Stimmung mit Gelegenheit zum Austausch untereinander und Spaß beim Kegeln! Bringt dazu bitte passendes Schuhwerk mit.
Bis dahin und mit sportlichen Grüssen.
Udo Andre´
Präsident

Nachruf Frank Gladrow

Nach langer Krankheit kam der Tod nicht plötzlich, nicht unverhofft. Trotzdem nehmen wir ihn jetzt zutiefst erschüttert zur Kenntnis.
Am 22.08.2016 verstarb Frank Gladrow unser langjähriger Partner und Freund.
Herr Frank Gladrow hat unseren Verein über Jahrzehnte als treuer Partner in unseren Werbe- und Sponsoringaktivitäten begleitet. Ohne Frank Gladrow wäre der SV Chemie Dohna an mancher finanziellen Hürde gescheitert und wäre heute bei Weitem nicht so in der Lage, seinen Aufgaben nachzukommen. Verschiedene Vorstände haben Frank über die vielen Jahre als zuverlässigen Partner, stets engagierten Menschen ja sogar als Freund kennengelernt und geachtet.
Trotz das oder gerade weil seine Lebenszeit nur noch eng bemessen war, setzte er unseren Verein bis zuletzt höchst uneigennützig in die Lage, die Sportwerbung zukünftig in die eigenen Hände zu nehmen. Dafür gebührt ihm höchste Anerkennung und Dank.
Wir trauern gemeinsam mit seinen Angehörigen um den herben Verlust und werden ihn in Gedanken immer bei uns haben.
Der Vorstand des SV Chemie Dohna e.V.

Trainingsbeginn Nachwuchs

G – Junioren:     Mi.: 24.08.2016 17:00 Uhr

F2 – Junioren:   Mo.: 01.08.2016 17:00 Uhr und Mittwoch

F1 – Junioren:   Mo.: 01.08.2016 17:00 Uhr und Mittwoch

E2 – Junioren:   Mo.: 01.08.2016 17:00 Uhr und Donnerstag

E1 – Junioren:   Do.: 11.08.2016 17:00 Uhr und Donnerstag

D2 – Junioren:  Di.: 02.08.2016 17:00 Uhr und Donnerstag

D1 – Junioren:  Di.: 02.08.2016 17:00 Uhr und Donnerstag

C – Junioren:     Mi.: 03.08. 17:30 Uhr in Gorknitz,

                                   Freitag 16:30 in Dohna

Ein kleiner Saisonrückblick des SV Chemie Dohna

logo_chemie_dohna_breit

Unsere 1. Männermannschaft hat auch in dieser Saison den Aufstieg wieder nicht geschafft. Ein unerklärlicher Einbruch in den letzten Wochen verdarb den Chemikern alle Aufstiegshoffnungen, so dass am Ende der undankbare 2. Platz heraussprang. Trotzdem kann man mit der abgelaufenen Saison einigermaßen zufrieden sein. Der souverän erspielte Hallenkreismeistertitel und der 6 : 1 Finalsieg gegen Freital im Kreispokal machten den Chemikern die Enttäuschung über den Nichtaufstieg erträglich. Ein kleiner Saisonrückblick des SV Chemie Dohna weiterlesen