Archiv der Kategorie: Verein

Vereins-News

Aufruf zum Arbeitseinsatz am 22.11.2017

Am Mittwoch, den 22.11.2017 möchten wir Teilrodungen am Hang hinter dem Kunstrasenplatz vornehmen.

Hiermit möchten wir alle Mitglieder des SV Chemie Dohna e.V. dazu aufrufen, den Verein bei diesen Arbeiten zu unterstützen. Die Arbeiten sollen um 9.00 Uhr beginnen. Der SV Chemie Dohna e.V. freut sich über jeden Einzelnen, der den Verein damit unterstützt, sei es auch nur für wenige Stunden.

Bitte bringt, wenn möglich, Handwerkszeug wie z.B. Garten-, Astschere, Handschuhe, Stiefel, …   und viel Lust mit.

Jeder der uns dabei unterstützen möchte, sollte sich bis zum 17.11.2017 bei Romy unter 0172/3483728 oder beim Vorstand anmelden, damit wir ordentlich planen können.

Der SV Chemie Dohna e.V. bedankt sich bereits jetzt bei allen Freiwilligen, die bereit sind den Verein zu unterstützen.

Zudem besteht zum dem Einsatz die Möglichkeit den Zusatzbeitrag lt. Satzung zu vermeiden oder aus dem Wege zu gehen.

Der Vorstand

Vereinstag 2017

Information zum diesjährigen Vereinstag des Sportvereins am 19.08.2017

Anlässlich der Saisoneröffnung im Wettkampfbetrieb Fußball findet am Sonnabend, den 19.08.2017 das diesjährige Vereinsfest des SV Chemie Dohna e.V. im Burgstadion Am Robisch 8a in 01809 Dohna statt.

Folgendes Programm ist seitens des Vereins geplant :
ab 09:00 Uhr : Volkssport-Volleyball -Turnier
Heimspiele der Fußball -Nachwuchsmannschaften

ab 13:00 Uhr : 1. Heimspiel der 2.Männermannschaft Fußball

ab 15:00 Uhr : 1. Heimspiel der 1.Männermannschaft Fußball

ab 18:00 Uhr : Gemütliches Beisammensein mit Disco und Tanz

ca. 22:00 Uhr : Gewinnausgabe Tombola
Beginn Losverkauf Tombola um 9:00 Uhr

Alle Vereinsmitglieder und Sponsoren sind herzlichst eingeladen. Auch Nichtmitglieder sind gern gesehene Gäste !

3. Dohnaer Hofnacht

Hallo liebe Vereinsmitglieder,
Unser Verein wird sich auch dieses Jahr wieder auf der Dohnaer Hofnacht präsentieren. Diese findet am 28. Juli statt.
Deshalb hier der Aufruf uns wieder tatkräftig zu unterstützen und dasschöne Flair auf unserem Marktplatz zu genießen.
Bitte gebt uns Bescheid, wenn Ihr Zeit und Lust habt, mit zu helfen.
Aus eigener Erfahrung weiß ich, es macht auch Spaß!Wir brauchen Helfer zum Auf und Abbau und zum Verkauf.
Info bitte an  liske48@gmail.com oder Ihr sagt mir ( Tel. 0172-3645785 )  oder meinen Kollegen aus dem Vorstand einfach Bescheid.
Vielen Dank für Eure Unterstützung !
Der Vorstand

3. Dohnaer Hofnacht weiterlesen

Nordic Walking

ANERKANNTER KURS ZUR PRÄVENTION NACH § 20 SGB V
  • ca. 80% der Kosten übernehmen die Krankenkassen
  • 2 Maßnahmen im Jahr sind möglich
  • mehr Informationen erhalten Sie bei Ihrer Krankenkasse
WAS BENÖTIGEN SIE?
  • festes Schuhwerk, welches sich zum leichten Wandern eignet,
    Sportschuhe mit fester Sohle
  • bequeme Kleidung – große Schritte sollten möglich sein
  • Getränkeflasche
  • evtl. eine Regenjacke
  • wenn vorhanden Pulsuhr und Pulsgurt
VORTEILE VON NORDIC WALKING
  • beansprucht den ganzen Körper
  • fördert die Beweglichkeit v.a. im Schulter- und Hüftgelenk
  • löst Muskelverspannungen im Schulter-/ Nackenbereich und kräftigt die Schulter- Arm-
    und Brustmuskulatur
  • fordert neben der Rumpfmuskulatur auch die tief liegende Rückenmuskulatur, welche  für eine gute aufrechte Haltung verantwortlich ist
  • verbessert die aerobe Herz-Kreislaufleistung = Ausdauer
  • schult die Koordination
  • reguliert Blutdruck, Cholesterin und Körperfett positiv
KONTAKT:
Marcel Mächling, Schillerstraße 2, 01809 Dohna, Tel.: 03529/596911
E-Mail: marcel.maechling@mein-ruecken-soll-wieder-lachen.de
Web: www.mein-ruecken-soll-wieder-lachen.de

Hallo Liebe Fans, Sponsoren und Zuschauer nun wieder ein paar Zeilen zum Vereinsgeschehen.

Den Start in die neue Saison vollzogen die Chemiker mit dem Pokalknaller im Landespokal gegen den Favoriten aus der Nachbargemeinde Heidenau.

Die neuformierte Mannschaft um Trainer R. Feldmann hielt das Spiel lange Zeit offen. Die mangelnde Chancenverwertung der Dohnaer und ein Doppelschlag der Heidenauer Mitte der 2. Halbzeit sorgten Halbzeit sorgten für den 3 : 1 Endstand für den Gast.

Der Punktspielstart, 14 Tage später, ging trotz starker 2. Halbzeit mit 1 : 2 gegen Pesterwitz verloren. Nachdem uns in der Sommerpause 7 wichtige Spieler verlassen haben merkte man der Mannschaft um „Käpt`n“ L. Rehn die Verunsicherung von Beginn an. Aber die Leistungssteigerung im Laufe des Spieles machte Hoffnung, dass im weiteren Saisonverlauf positive Ergebnisse erzielt werden können.

Was aber in den folgenden Wochen passierte, hätten wohl selbst die größten Pessimisten nicht vorhersagen können. Die nächste Niederlage folgte nur eine Woche später in Hartmannsdorf ( 4 : 1 ), das Heimspiel gegen Wurgwitz konnte 5 : 1 gewonnen werden und sollte als „Wachmacher“ gelten. Doch es kam noch schlimmer, in den nächsten 4 Spielen kassierte die Feldmann – Truppe nicht nur Niederlagen sondern auch 21 Gegentore. Dann ging es nach Altenberg und Neustadt, dort wurde nach starker Leistung, je ein Punkt geholt ( 3 : 3 ). Im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten aus Schönfeld sollte der Knoten endgültig platzen. Mit einer überzeugenden Leistung wurde der Gegner mit 2 : 0 wieder ins „Hochland“ geschickt. Und so ging es weiter mit Siegen in Pirna-Copitz ( 5 : 0 ) und gegen Dippoldiswalde ( 4 : 1 ). Das letzte Spiel der Hinrunde endete, auf miserablen „Rasenplatz“, 1 : 1gegen Stolpen.

Nach dem schwachen Saisonstart scheint die Feldmann – Truppe auf einem guten Weg zu sein sich aus der Abstiegszone zu verabschieden.

Die 2. Männermannschaft startete hoffnungsvoll in die neue Spielserie, der 4 : 1 Auswärtssieg in der 1. Pokalrunde in Pretzschendorf war mehr als verdient. Der Punktspielauftakt, nur eine Woche später, zeigte aber ein ganz anderes Gesicht der Mannschaft. Die Förster – Truppe verlor zu Hause gegen die nicht übermächtige Graupaer Mannschaft mit 1 : 3. Und so ging es weiter. Es folgte Niederlage auf Niederlage und keiner konnte so recht erklären warum. Die Mannschaft war völlig verunsichert, hatte kein Selbstvertrauen mehr und die Personaldecke war mehr als dünn. Die Konsequenz daraus, der Trainer ging freiwillig ( zum 2. Mal ) und ein Duo alter Haudegen übernahm das Zepter. Die Spf. J. Horn und J.Heimbold hielten den zerrütteten „Haufen“ beisammen und, mit ein paar Neuzugängen, wurden bald die ersten Punkte geholt.

Unsere 7 Nachwuchsmannschaften haben in der ersten Halbserie meist einen schweren Stand gegen ihre Gegnerschaft. Die F -, E -, D -, Junioren spielen in der Kreisliga und können sich nur schwer dem höheren Niveau anpassen. ( Da hilft nur Training, Training …) Aber erste Erfolge wurden erzielt und sollten Mut geben für die Rückrunde im kommenden Jahr. Die meist jüngeren Jahrgänge versuchen in den Kreisklassen ihre Trainingsleistungen auf den Platz zu bringen was hin und wieder gut gelingt.

Der Verein bedankt sich bei den vielen ehrenamtlich tätigen Trainern und Betreuern, die trotz mancher Schwierigkeiten, mindestens 3x in der Woche bei allen möglichen Wetterlagen, für die Kinder und Eltern ihre Freizeit opfern. Dieser Einsatz kann nicht hoch genug bewertet werden und manchen Eltern ist gar nicht bewusst, wieviel Zeit und Geld in die Nachwuchsarbeit investiert werden muss und wird.

Für den Vorstand

F.Seidel & J.Marotzke

Übungsleiterempfang 2016

Liebe Sportfreunde, liebe Übungsleiter,
wir, der Vorstand des SV Chemie Dohna, laden alle unsere Übungsleiter zu einer gemütlichen Weihnachtsfeier im Sportheim Dohna am Freitag, 18.11.2016 ab 18.00 Uhr, recht herzlich ein. Wir würden uns über Euer zahlreiches Erscheinen sehr freuen. Die Kosten für Speisen übernimmt an diesem Abend der Verein! Wir wünschen uns einen Abend in vorweihnachtlicher Stimmung mit Gelegenheit zum Austausch untereinander und Spaß beim Kegeln! Bringt dazu bitte passendes Schuhwerk mit.
Bis dahin und mit sportlichen Grüssen.
Udo Andre´
Präsident

Nachruf Frank Gladrow

Nach langer Krankheit kam der Tod nicht plötzlich, nicht unverhofft. Trotzdem nehmen wir ihn jetzt zutiefst erschüttert zur Kenntnis.
Am 22.08.2016 verstarb Frank Gladrow unser langjähriger Partner und Freund.
Herr Frank Gladrow hat unseren Verein über Jahrzehnte als treuer Partner in unseren Werbe- und Sponsoringaktivitäten begleitet. Ohne Frank Gladrow wäre der SV Chemie Dohna an mancher finanziellen Hürde gescheitert und wäre heute bei Weitem nicht so in der Lage, seinen Aufgaben nachzukommen. Verschiedene Vorstände haben Frank über die vielen Jahre als zuverlässigen Partner, stets engagierten Menschen ja sogar als Freund kennengelernt und geachtet.
Trotz das oder gerade weil seine Lebenszeit nur noch eng bemessen war, setzte er unseren Verein bis zuletzt höchst uneigennützig in die Lage, die Sportwerbung zukünftig in die eigenen Hände zu nehmen. Dafür gebührt ihm höchste Anerkennung und Dank.
Wir trauern gemeinsam mit seinen Angehörigen um den herben Verlust und werden ihn in Gedanken immer bei uns haben.
Der Vorstand des SV Chemie Dohna e.V.

2. Dohnaer Hofnacht

Liebe Freunde,

am 29.7.2016 findet die 2. Dohnaer Hofnacht statt. Unser Verein ist wieder im Hof hinter der Buchdruckerei (Markt 14) dabei. Auch in diesem Jahr gibt es heiße Discoklängen, klassisches Grillgut, kaltes Bier, hervorragenden Wein und andere Getränke.
Wir freuen uns auf alle Gäste und Helfer.

Der Vorstand

Hofnacht2

 

Trainingsbeginn Nachwuchs

G – Junioren:     Mi.: 24.08.2016 17:00 Uhr

F2 – Junioren:   Mo.: 01.08.2016 17:00 Uhr und Mittwoch

F1 – Junioren:   Mo.: 01.08.2016 17:00 Uhr und Mittwoch

E2 – Junioren:   Mo.: 01.08.2016 17:00 Uhr und Donnerstag

E1 – Junioren:   Do.: 11.08.2016 17:00 Uhr und Donnerstag

D2 – Junioren:  Di.: 02.08.2016 17:00 Uhr und Donnerstag

D1 – Junioren:  Di.: 02.08.2016 17:00 Uhr und Donnerstag

C – Junioren:     Mi.: 03.08. 17:30 Uhr in Gorknitz,

                                   Freitag 16:30 in Dohna

Ein kleiner Saisonrückblick des SV Chemie Dohna

logo_chemie_dohna_breit

Unsere 1. Männermannschaft hat auch in dieser Saison den Aufstieg wieder nicht geschafft. Ein unerklärlicher Einbruch in den letzten Wochen verdarb den Chemikern alle Aufstiegshoffnungen, so dass am Ende der undankbare 2. Platz heraussprang. Trotzdem kann man mit der abgelaufenen Saison einigermaßen zufrieden sein. Der souverän erspielte Hallenkreismeistertitel und der 6 : 1 Finalsieg gegen Freital im Kreispokal machten den Chemikern die Enttäuschung über den Nichtaufstieg erträglich. Ein kleiner Saisonrückblick des SV Chemie Dohna weiterlesen

Vereinsfest 60 Jahre Chemie Dohna

Programm Vereinsfest 2016


Das diesjährige Vereinsfest des SV Chemie Dohna e.V. steht ganz im Zeichen des Jubiläums „60 Jahre Sportverein Chemie Dohna e.V.“
Das Vereinsfest erstreckt sich über zwei Wochenenden von

– Freitag, den 17.06. bis Sonntag, den 19.06.2016 und
– Samstag, den 25.06. bis Sonntag, den 26.06.2016 .

Folgendes Programm ist geplant :

Freitag, 17.06.2016
ab 16:00 Uhr : ESB-Cup Fußball Alte Herren
anschließend gemütliches Beisammensein und Lagerfeuer

Samstag, 18.06.2016
ab 09:00 Uhr : Volleyball -Turnier Volkssportmannschaften
ab 14:30 Uhr : Fußball -Turnier der Betriebsmannschaften unserer Sponsoren
ganztägig : Familiensportfest mit Preiswettbewerb im Torwandschießen und bei Volleyballaufschlägen
ab 18:00 Uhr Begrüßung der Sponsoren
bis 24:00 Uhr: Tanzabend mit Disko und Lifemusik

Sonntag, 19.06.2016
ab 09:00 Uhr : Fußball-Nachwuchsturnier G-Junioren
13:00 Uhr : Saisonabschluss Punktspiel 2. Männermannschaft Fußball
15:00 Uhr : Saisonabschluss Punktspiel 1. Männermannschaft Fußball
bis ca. 21:00 Uhr : gemütliches Beisammensein zum Saisonabschluss

Samstag, 25.06. und Sonntag, 26.06.2016
ab 09:00 Uhr
bis ca. 19:00 Uhr : Fußball-Sommerturniere der Nachwuchsmannschaften F- / E- / D- / C-Junioren

REWE Team-Challenge

Seit 2009 gibt es die Team Challenge in Dresden, den 5 km Firmenlauf. Seit 2009 ist Dohna dabei. Zuerst mit 3 Staffeln aus Rathaus und Kitas, sind seit 2011 die Meusegaster Sportler dabei, seit 2012 die Chemiker.
In diesem Jahr starten am 8.Juni 12 Mannschaften unter Dohnaer Flagge, wie immer die Rathausteams, die Sportvereine und Partner der Verwaltung. Ich freue mich darauf, bin allerdings mal nicht dabei, weil der Segelurlaub schon gebucht war.
Euer Ralf Müller